Wie dir Singen bei der Ausprache hilft

Teilen

Manche glückliche Menschen müssen ein Wort aus einer Fremdsprache nur einmal gehört haben, egal ob es Deutsch, Italienisch, Isländisch, Wolof, oder Thai ist, und können es unmittelbar mühelos wiedergeben. Auf der anderen Seite benötigen die meisten Menschen mehr Zeit und Übung, bevor sie die Aussprache eines Wortes verinnerlicht haben. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie dir Singen dabei helfen kann, deine Aussprache zu üben. Und natürlich haben wir eine kleine Auswahl and deutschsprachigen Songs für euch zusammengestellt.

von Asia Mugliari

Mehrere Studien, welche die Hirnforschung, Psychologie, Sprachwissenschaften und Musik kombiniert sehen, haben jedoch in den letzten Jahren nachgewiesen, dass Erfahrungen mit Musik oder Gesang dabei von großem Vorteil sein können. Sprachen und Musik bzw. Gesang sind nämlich gar nicht so unterschiedlich, wie man vielleicht denken mag. Man bedenke nur, dass sich Sprechen und Singen bei Kindern spontan und gleichzeitig ausbauen, denn dafür sind ähnliche Hirnareale zuständig. Außerdem funktionieren beide über das Gehör und die Stimme. 

Sing mir nach!

Was bedeutet das in der Praxis? Sowohl bei Musik, als auch bei Sprachen versuchen wir das, was wir hören, zu imitieren. Bei beiden geht es erstmal um lautliche Wahrnehmung und dann um Reproduktion über Imitation. In den Lektionen in unserer App bringen wir euch bei, dass einer der wichtigsten Tricks zum Erlernen der Aussprache viel, viel Übung ist. Je öfter man einen Laut hört, desto einfacher wird es, ihn wahrzunehmen und zu reproduzieren. Wenn man diese Übung auch in der freien Zeit oder beruflich durch die Musik hat, dann sind die Ohren trainierter als bei einer Person, die nichts mit Musik zu tun hat. 

Interessant ist auch, dass Sänger*innen noch besser als Instrumentspieler*innen im Aussprachelernen abzuschneiden scheinen. Das liegt daran, dass beim Singen ähnliche artikulatorische Mechanismen im Mund wie beim Aussprachelernen beansprucht werden. Außerdem entwickeln Sänger*innen eine räumliche Vorstellung der Sprache, zum Beispiel im Bezug auf Tonhöhe und Rhythmus, aber auch zur Klangfärbung. Das alles kann bei der qualitativen und quantitativen Unterscheidung von Vokalen helfen.  

Du musst kein Superstar sein

Aber: Wenn du dafür berühmt bist, keine Melodie halten zu können und alle weggehen, sobald du anfängst zu singen, bedeutet das längst nicht, dass auch deine Karriere als Aussprachelernende*r zum Scheitern verurteilt ist! Zuerst ist der Zusammenhang von Aussprache und musikalischer sängerischer Erfahrungen zwar eine Tendenz, aber keine absolute Wahrheit, die in 100% der Fälle zutrifft. Außerdem ist es nie zu spät, sich diese Erfahrung anzueignen, sei es im Chor, beim Gesangsunterricht oder auch nur in der Karaokebar. Singen hilft dir bei der Aussprache, egal auf welchem Niveau du dich befindest.

Und ein sehr hilfreicher Fakt ist außerdem: musikalisches Talent ist nicht alles, und viel wichtiger als eine natürliche Begabung ist die Übung, die man sowohl beim Singen als auch beim Sprechen hineinsteckt. Du kannst jederzeit auch beginnen, zu Hause Lieder zu hören und mitzusingen, um deine Aussprache zu verbessern. Sinnvoll ist, mit einfachen Liedern anzufangen, die nicht viel Text haben und eher die gleichen Sätze mehrmals wiederholen, zum Beispiel Kinder- oder Weihnachtslieder. Das Genre darfst du ganz nach deinem Geschmack wählen: Ob Rock, Punk, Pop, Jazz oder Oper, hauptsache mit Text, den du ganz laut mitsingen kannst. Das kannst du überall machen, aber wenn es dich doch noch Überwindung kostet, funktioniert das unter der Dusche optimal! Aber bitte nimm Rücksicht auf die Nachbar*innen und nicht nachts um 3 Uhr - sylby möchte nicht nur bei dir, sondern auch in deiner Nachbaschaft beliebt bleiben :)

Ein paar Tipps gefällig?

Jetzt liegt es nur noch an dir, hinauszugehen und die wundersame deutsche Musik zu entdecken. Finde das Lied, finde den Text (und schließe deine Fenster, wenn nötig). Für alle, die einen Tipp brauchen, hier ein paar Song-Empfehlungen aus der sylby-Redaktion. Und weil wir in Berlin leben, haben wir die Liste um einige Lieder über die deutsche Hauptstadt ergänzt.

Nichts für deinen Geschmack dabei? Es gibt natürlich noch hunderte anderer Lieder auf Deutsch, die zum fröhlichen üben von Aussprache perfekt geeignet sind. Lass uns gern wissen, was deine Favoriten sind. Oh, und für alle, die Schwirigkeiten haben, sich die Präpositionen zu merken, hier noch ein heißer Tipp: Ulla und Ulrik Neumann mit Die Präpositionen.

Team sylby
Team sylby